Journaling für mehr Bewegung

Bewegung ist immer weniger Teil von unserem Leben. Dieser Track hilft dir Schritt für Schritt, körperliche Aktivität in deinen Alltag einzubauen und dran zu bleiben.

 

Jeder weiß, dass Bewegung wichtig ist, um gesund zu bleiben, aber es kann schwierig sein, aktiv zu werden. Egal, ob du bereits Sportler bist oder du einfach nicht die Motivation findest anzufangen, hiMoment hilft dir dabei, Bewegung in deinen Alltag zu integrieren.

Everyday Life

Obwohl nicht jeder ein Profisportler sein kann, können wir alle aktiv sein. Jeden Tag gibt es viele Möglichkeiten sich mehr zu bewegen, als wir es meist tun. Wir müssen nur aufmerksam werden auf Momente wo wir inaktiv sind, um diese in aktive Momente zu verwandeln. Beispielsweise wartet jeder von uns desöfteren auf Freunde, auf den Bus oder auf ein Meeting. Warum warten und einen Moment vergeuden, wenn du den Moment nutzen könntest, um dich zu bewegen: mach eine Kniebeuge oder zwei, dehne dich ein wenig oder mach ein paar zusätzliche Schritte. Kleine Änderungen jeden Tag können zu großen Veränderungen führen.

Body

Dein Körper ist dein Fahrzeug, das du durchs Leben fährst. Nur bekommst du kein neues, wenn es kaputt geht. Passe darauf auf! Die Gesellschaft macht uns zu sesshaften Wesen, obwohl unser Körper zu Bewegung bestimmt ist. Genau wie ein Auto braucht unser Körper öfter mal einen Service. Sitzen ist die Krankheit unserer Zeit, aber die gute Nachricht ist, dass du etwas dagegen tun kannst. Beginne damit weniger Zeit zu sitzen und stattdessen mehr zu stehen Unterbreche das lange Sitzen so oft wie möglich und rege deine Durchblutung an.

Eine Studie hat gezeigt, dass die Zeit, die man im Sitzen verbringt stark mit der Sterblichkeit zusammenhängt. Über 120 000 gesunde Personen wurden gefragt wie viel Zeit sie sitzend verbringen und wie körperlich aktiv sie sind. 14 Jahre später starben etwa 20 000 der Befragten. Die Forscher stellten fest, dass das Sitzen von mehr als 6 Stunden pro Tag (verglichen mit dem Sitzen von 3 Stunden pro Tag) stark mit der Sterblichkeit verbunden ist. Dies aber unabhängig davon war wie aktiv diese Personen waren. Jeder weiß, dass körperliche Aktivität wichtig ist um gesund zu bleiben, aber was auch wichtig ist, ist weniger zu sitzen! (1)

Fun

Bewegung sollte Spaß machen, aber unsere Gesellschaft bringt uns dazu uns darauf zu konzentrieren wie anstrengend und mühsam es ist aktiv zu sein. Heutzutage gibt es zu viele Möglichkeiten uns so wenig wie möglich zu bewegen. Bring Spaß in deine Bewegungen zurück! Wenn du dich dabei ertappst Bewegung zu vermeiden, überlege dir was du tun könntest um Bewegung mehr zu genießen. Anstatt mit dem Bus nach Hause zu fahren, wie wäre es mit einem Spaziergang und um Spaß zu haben, höre dir etwas an, das dir gefällt. Erinnere dich an die Art von Aktivitäten, die du als Kind genossen hast, und probiere diese nochmal aus. Mit anderen zusammen zu sporteln ist ein großer Motivations- und Spaßfaktor. Vielleicht ist es also an der Zeit, einem Team, einem Verein oder einer Fitness-Klasse beizutreten.

 

 

 

 

 

Walk

Der menschliche Körper ist zum Gehen konstruiert. Das Laufen erfordert wenig Aufwand und hat enorme Auswirkungen auf deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. Es ist nicht nur gut für dein Herz und deine Muskeln, sondern auch für dein Gehirn. Idealerweise machst du circa jede Stunde eine Pause, um einen kurzen Spaziergang zu machen. Mit jedem Schritt, den du machst, pumpst du Blut durch deinen Körper. Du könntest es als einen frischen Sauerstoffschub betrachten, den dein Gehirn herzlich annimmt. Stehe auf, wenn du deinen nächsten Anruf annimmst und spaziere herum. Jeder Schritt zählt. hiMoment hilft dir das Spazieren in deinen Tag einzubauen. Mache einfache, kleine Anpassungen in deinem Alltag!

Eine Studie mit dem Titel „Glückliche Füße“ stellte fest, dass das Gehen von 10 000 Schritten pro Tag über 100 Tage die mentale Gesundheit und das Wohlbefinden verbessert. Die Studie zeigte auch, dass es wichtiger war überhaupt an dieser Schritte-Herausforderung teilzunehmen, als tatsächlich jeden Tag das Schrittziel zu erreichen. Also gehe spazieren! Mach dir keine Sorgen, wenn du einen Tag verpasst oder nicht täglich 10.000 schaffst, denn jeder Schritt zählt! (2)

(1) Patel, A. V., Bernstein, L., Deka, A., Feigelson, H. S., Campbell, P. T., Gapstur, S. M., Colditz, G. A., Thun, M. J. (2010) Leisure Time Spent Sitting in Relation to Total Mortality in a Prospective Cohort of US Adults, American Journal of Epidemiology, 172, 4, 2010, 419–429.

 

(2) Hallam, K. T., Bilsborough, S., & de Courten, M. (2018) „Happy feet“: evaluating the benefits of a 100-day 10,000 step challenge on mental health and wellbeing. BMC psychiatry, 18(1), 19.